Sound

Elektroakustische Komposition

Noises and Waves (AKS Synthesizer)

In der Beschäftigung mit einem alten analogen AKS Modular-Synthesizer entstand dieser One- Take. Da wir es uninteressant fanden „einfach nur Klänge zu finden“, diese aufzunehmen und in digitalen Postproduktionsprogrammen „aneinanderzureihen“ haben wir diese Komposition wie eine Plansequenz komponiert und einstudiert. Die Möglichkeit mit 4 Händen Phrasen, Rhythmen und Klangfiguren sehr subtil und differenziert zu modulieren faszinierte uns und Motivation für dieses Stück.
(Gemeinsame Konzeption und Gestaltung mit Walter Sallinen)
Titel: Noises and Waves Art: Elektronische Musikkomposition (One-Take-Recording)

 

Im Kopf-Lokalisation

Wenn Klänge im Kopf zu wandern beginnen. (Eine Studie von Anna Petzer)
Sie gelangen über die dafür vorgesehenen Öffnungen in den Organismus, treten in den Steigbügel des Mittelohrs, kriechen durch die Schnecke des Innenohrs und werden – längst verwandelt – von den Haarzellen in die Hörbahn “gefeuert”. (Detlef B. Linke, In: CD-Booklet Bernhard Leitner “Headspaces”)
Durch die Bearbeitung der Mono-Aufnahmen, die Veränderung der einzelnen Parameter eines Klangs gestaltete ich eine Illusion eines Raumes in der der Klang wandern kann. Ein Monosignal wird zu einem binaural erlebbaren Klangraum und der Klang durch seine Bewegung zum Darsteller.
Art: installative Klangkomposition technische Daten: mp3-Player, Kopförer Länge: 12 min.